Discovery Castle

Facebook
Twitter
Instagram
Youtube

Harsefeld Castle

Germany   Burg Harsefeld


Type: Castle
Construction started: 969
Status: abandoned
Sightseeing: free
Adresse: Denkmalsweg
21698 Harsefeld
Germany

Harsefeld Castle
Responsives Bild

Who wants to know exactly ...


Die Burg Harsefeld ist eine abgegangene Burg in dem Flecken Harsefeld im Landkreis Stade in Niedersachsen.

Die Burg wurde 969 in Harsefeld (auch Rosenfeld genannt) von Heinrich dem Kahlen erbaut nachdem 967, nach dem Tod Wichmann des Jüngeren, die Grafschaft Stade an ihn gekommen war. Hier war um 1000 auch die Grablege der Udonen. Aus historischen Quellen lässt sich rekonstruieren, dass die Burg nur etwa 50 Jahre Bestand hatte bis die Harsefelder Grafen am Anfang des 11. Jahrhunderts ihren Sitz nach Stade verlegt hatten. Sie rissen die Burg ab und gründeten in Harsefeld ein Stift, das zu ihrer Begräbnisstätte wurde. Wichmann des Jüngeren Sohn Graf Heinrich der Gute gründete auf dem Burggelände in der Zeit von 1001 bis 1010 eine Propstei die nach 99 Jahren in das Benediktinerkloster Harsefeld umgewandelt wurde das bis 1648 bestand.

Von der mit Wall und Graben umgebenen Burg ist nichts mehr erhalten. Die Klosteranlage, an deren Rand 1740 ein Amtshofgebäude errichtet wurde, wurde fast vollständig in ihren Grundmauern freigelegt und wird heute für Veranstaltungen genutzt.

Ausgrabungen fanden in den Jahren 1992 und 1993 statt, bei denen nur ein kleiner Teil des etwa einen Hektar großen Geländes der früheren Burg freigelegt wurde. Laut den archäologischen Untersuchungen war dass Burggelände mit einem 3,5 Meter tiefen und etwa 10 Meter breiten Graben umfasst, an dessen Innenseite vermutlich ein Wall verlief.

Bei den ergrabenen Überresten der Burg handelte es sich um ein Holzgebäude und ein Grubenhaus, die sich in das 8. und 9. Jahrhundert datieren ließen. Außerdem wurden die Reste eines 9 Meter langen und einen Meter breiten Steinfundaments aufgedeckt, dessen Steine durch Mörtel verbunden waren.

Quelle: Wikipedia


   in Lower Saxony - Germany






Up