Discovery Castle

Facebook
Twitter
Instagram
Youtube


Moorburg Castle

Germany   Moorburg



Construction started: 14th. century
Type: Castle
Status: abandoned
Sightseeing: private property
Adress: Moorburger Elbdeich
21079 Hamburg
Germany
Website: Hamburg-Moorburg.de

Burg Moorburg
Responsives Bild

Who wants to know exactly ...


Um nicht nur das sogenannte Stapelrecht, das Kaufleute verpflichtete ihre Waren zunächst in der Stadt anzubieten, auch auf der Süderelbe auszuüben, brauchte Hamburg dringend Land am Südufer der Elbe.

1377: Hauptmann N. Swerduthe wird mit einem "Häufchen Stadtknechten" im Glindermoor stationiert. In der Folgezeit Sicherung aller Rechte durch Hamburg umliegende, nur zum Teil eingedeichte Moorland zu kultivieren.

1390: Bau der Moorburg, sie gab dem Dorf seinen Namen.

Ausbauten: bis 1530 wurde in der letzten Bauperiode eine Wasserleitung angelegt. Häufige Besuche der Ratsherren im Glindesmoor müssen uns Beweis sein, welchen strategischen Wert man der Burg beilegte und welche Bedeutung ihre Besitz damals für die Stadt hatte.

Da die Burg durch Verträge militärisch nicht mehr notwendig war, verfiel sie zusehends. Im Jahr 1819 als eine große Renovierung anstand, beschloss der Hamburger Senat die Burg mit einigen Stücken Land zu versteigern. Der Pächter des Hofes der Burg ersteigerte das Land und ließ 1829 die Burg abreißen. 1868 brannte der letzte sichtbare Rest der alten Moorburg ab - ein Gedenkstein am Moorburger Elbdeich erinnert an den alten Platz der Burg. Später wurden auf dem Gelände der Wasserturm (1904) und die Bank (1923) erbaut. Nach dem Abriss des Wasserturmes wurde das Gelände für die ARAL-Tankstelle der benachbarten Schmiede von Otto Ibbers genutzt. Bis vor kurzer Zeit war hier ein KFZ- Gebrauchtwagenhandel, heute steht das Gelände leer.

1975 wurde ein Nachbau der Burg von Zimmermeister Heinz Wiegel sen. gebaut. Nach der 600 Jahr Feier von Moorburg erhielt die Burg ihren Platz im Garten der Zimmerei Wiegel, wo das Model noch heute steht.

Der mit Abstand größte Bauernhof in Moorburg war der Hof der Burg, er reichte von der Kirche bis zur Obenburger Schleuse. Dieser Hof wurde ständig verkleinert um Platz für neue Hausplätze zu schaffen (Burgweg, Nehusweg, doppelte Reihe). Die heutigen Gebäude entstanden nach einem Brand im Jahre 1869. Jahrelang war in diesem Gebäude die Moorburger Post.

Quelle: Schild vor Ort und hamburg-moorburg.de


   in Hamburg - Germany